Fußballer

„Fußball wie wir ihn lieben“


Obwohl die Euphorie der diesjährigen Fußball WM zumindest in Deutschland noch lange nicht vorbei sein wird, können sich die Fußballfans bereits auf neue Spiele der deutschen Nationalmannschaft freuen. In zwei Jahren findet nämlich die 15. UEFA Fußball-Europameisterschaft statt, welche bereits zum dritten Mal in Frankreich ausgetragen wird, zwar müssen sich die Deutschen zuerst in die Endrunde qualifizieren, aber dies sollte nach dem diesjährigen Fußballergebnis kein Problem darstellen. 2016 ist aber nicht nur ein Jubiläumsjahr der EM, sondern auch ein Rekordjahr, den zum ersten Mal in der Geschichte dieses Fußballturniers werden insgesamt 24 Mannschaften an der Endrunde teilnehmen, was eine bemerkenswerte Neuigkeit zu den bisher 16 Teilnehmern der Endrunde darstellt. Alle Fußballfanatiker sollten sich somit schon jetzt den Termin vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016 frei halten, damit Sie Ihre Favoriten an der EM, welche unter dem Motto „Fußball wie wir ihn lieben“ stattfindet, auch ordnungsgemäß anfeuern können.

Ibrahimovic in Barcelona


Ich muss sagen, dass ich sehr überrascht bin, wie sehr hat sich Ibrahimovic in System von Barcelona gefunden und wie gut er da spielt. Es war ja bekannt das Ibrahimovic grosses Ego hat und für Inter war er wirklich sehr bedeutend. So dachten viele dass Ibra Probleme haben wird in Barcelona, aber wie gesagt in bisherigen Spielen war er fast hervorragend, erzielte viele Tore und gerade am Sonntag traf er für den Sieg gegen Real Madrid in El Classico. Weil auch andere Spieler von Barcelona sehr gut spielen, scheint mir Barcelona in diese Saison sogar besser als in frühere.

El Classico – Barcelona gewinnt


Am Sonntag gab es wieder einmal El Classico – Spiel zwischen Barcelona und Real Madrid, diesesmal in Nou Camp. Barcelona startete mit Messi, der früher verletzt war. Auf der andere Seite, bei Real Madrid, kam Cristiano Ronaldo zurück, nach lange Zeit. Und spielte eigentlich ganz gut, bevor er gewechselt war in zweite Halbzeit. Auch Messi war sehr gut, obwohl er keine Tore erzielen konnte. Bei Barcelona kam in zweite Halbzeit noch Zlatan Ibrahimovic, aus Stelle von Thierry Henry. Und prompt ein Tor schoss. Das war auch Resultat am Ende, nämlich eins zu null für Barcelona.

Hello world!


Welcome to Blogcarpo.com Blogs. This is your first post. Edit or delete it, then start blogging!